IT’S A SMALL WORLD AND THINGS LIKE THIS

Auszeichnungen

Bester Kurzfilm, Int. Filmfest Dresden
FBW Filmbewertungsstelle ‘Prädikat Wertvoll’

Teilnahme an zahlreichen Filmfestivals (Auswahl):
Int. Filmfest Kalkutta Indien, Filmfest Emden, Filmfest Dresden, Filmfest Weiterstadt, European Filmmarkt der Berlinale

Förderungen

Nordmedia Filmförderung aus Mitteln des NDR
Stiftung Kulturregion Hannover
Stiftung Niedersachsen

Kinokurzspielfilm

Drama / 2002 / 12min / 35mm / Dolby SR

Kurzinhalt

Eine Hommage an den Gedanken,
dass alles auf der Welt irgendwie miteinander zusammenhängt,
um es mit den Worten von Anna zu sagen…

Cast

Fritzi Haberlandt, Sissi Perlinger, Peter Lohmeyer, Hyun Wanner

Crew

Regie und Buch: Franziska Stünkel
Musik: Fury In The Slaughterhouse
Kamera: Oliver Naske
Ausstattung: Anne Ehrlich, Uta Materne
Schnitt: Franziska Stünkel

Produktion: Cita Film, Fury International
Koproduktion: Filmklasse Prof. Uwe Schrader
Produzentin: Franziska Stünkel

Color-Fury-Projekt

Der Film ist im Rahmen des „Color Fury”-Projektes entstanden. Die Band „Fury In The Slaughterhouse” hat dazu sechs Regisseure eingeladen jeweils einen Kurzfilm zu der Musik ihres neuen Albums zu realisieren. Fury In The Slaughterhouse nahmen im Jahr 2002 „It’s a small world and things like this” mit auf ihre Tour. Vor den Konzerten sahen den Film insgesamt 50.000 Zuschauer. Der Film ist auf der „Monochrome”- DVD von Fury In The Slaughterhouse erscheinen. Die DVD ist im Handel erhältlich.